Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


Links:

 Wer sich in deutscher Sprache  über den Ätna informieren will, der ist hier richtig:

Ätna von Oliver Beck

Wir haben keine Ferienwohnung anzubieten. Unsere Nachbarin vermietet ein schönes Ferienappartement in ihrem Haus. Sie bietet einen Preisnachlass von 10% an Mitglieder der International Police Association (IPA). 

Ihr Internetauftritt unter folgendem Link: Ferienwohnung Tina

 

Gioiosa Marea ist "smart", es wird eine App angeboten, welche nicht nur dem Einheimischen das Leben hier erleichtern soll, es ist auch gerade für Touristen interessant. Sie enthält alle Sehenswürdigkeiten der Gegend mit der Möglichkeit, sich mittels des Smartphone dorthin führen zu lassen.

 


Die Ankunft in Triest war, wie fast bei jedem Ortswechsel, zunächst mit der Suche nach einer geeigneten Unterkunft verbunden. Die örtlichen Kollegen hatten sich darum gekümmert. So wohnte ich zunächst für viel Geld in einem Hotel in Villa Opicina, im Karst, oberhalb der Stadt. Das Haus hatte einen Swimmingpool im Keller und der Clorgeruch zog durchs ganze Gebäude, so dass mir auch im Zimmer die Augen brannten obwohl ich nie im Badebereich war. Bei einem Zimmerpreis von 95 Euro pro Nacht war das nicht akzeptabel, zumal es ausser einem Bett keinen Arbeitsbereich gab, also keinen Schreibtisch für mein Arbeits-PC.


Mit Hilfe der Kollegen vor Ort fand ich dann ein appartamento in "Le residenze dei Serravalle" in der "Via del Cerreto, 18" im Ortsteil Barcola (Nähe Schloss Miramare), eine wirklich zu empfehlende Unterkunft für längere Aufenthalte. Unweit des Yachthafens und dem öffentlich zugänglichen, freien Badebereich und einer guten Infrastruktur mit Geschäften und Lokalen lies es sich leben.

Sehr gut gefallen haben mir die  Kioske an  der Küstenpromenade in Barcola. Hier konnte man den Sonnenuntergang zwanglos bei einem Glas des guten regionalen Weines geniessen. Ich muss zugeben, dass es hervorragende Weine waren, die man mir dort anbot, und das mit einem fantastischen Blick aufs Meer mit den vielen Fischerbooten.

Bildergalerie