Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bilder von Himmel und Landschaft

 

 

 

 

14.03.2016

Neu für IPA-Mitglieder: Ferienwohnung in Gioiosa Marea, meine Nachbarin gewährt einen IPA-Rabatt von 10 % auf den Originalpreis. Interessenten wenden sich bitte direkt an tina.gulino@virgilio.it. Alles nähere über die Wohnung findet ihr unter folgendem Link:

 



Klick auf das Foto:

 

 

 

 

 


 

 

Viele Menschen träumen und reden davon, dass sie dann, wenn sie endlich in Pension sind, mal ganz was anderes machen wollen. Zum Beispiel auswandern in eine Region, welche zumindest vom Klima her, etwas angenehmer ist, als der lange Winter mit langen Nebelperioden in den heimischen Gefilden Deutschlands.

Oft werden wir gefragt, wie es kommt, dass wir diesen, doch sehr bedeutenden Schritt gemacht und unsere Auswanderung realisiert haben.

 

Zuerst war es so, dass uns ein Freund sein Haus in Falcone zum "Probewohnen" angeboten hat. Ende 2011 lebten wir somit drei Monate im "roten Haus" von Salva. Wir wollten sehen, ob es uns gefallen würde, hier fest zu leben. Ohne Zweifel ist manches gewöhnungsbedürftig. Aber wenn alles gleich wäre, dann könnte man ja zuhause bleiben. Für uns gab es keinen Zweifel, wir wollen hier unseren "Lebensnachmittag, den Abend und auch die Nacht" verbringen. Und so fassten wir den entgültigen Entschluss!

Im März 2012 haben wir Deutschland dann verlassen und sind hier in der Provinz Messina auf Sizilien gelandet. Bis zum November 2014 blieben wir in Falcone, einer kleinen, sypatischen  "Stadt" an der Küste des tyyhrenischen Meeres. Es war von Anfang an unser Paradies. Aber auch im Paradies kann man sich steigern. Aufgrund der Nähe zur  gutbefahrenen Autobahn A 20 Messina Palermo, suchten wir eine örtliche Veränderung. Seit November 2014 ist nun das Dorf Galbato, Teilort von Gioiosa Marea unser neues Zuhause. 300m über dem Meer haben wir absolute Ruhe, eine fantastische Aussicht auf den Golf von Patti und bei guter Sicht können wir die Berge Kalabriens sehen. Jeder Sonnenaufgang ist ein Erlebnis und den erleben wir praktisch vom Küchentisch aus. Die Bilder sprechen für sich.

 

 

 

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert: 24.09.2016